General | hsbEinstellungen | DE

Allgemein Tab
Einzelzeichnunges Tab
Nummerierungs Tab
Numbering 2 Tab
Farben Tab
Anzeige Tab
Hundegger Tab
Hundegger2 Tab
Bemassungs Tab
Volumenkörper Tab
Gruppen Tab
Holzrahmenbau Tab
Dach/Decke Tab
Blockbau Tab
SIPS Tab
Fachwerkträger Tab
Statik Tab
Erweiterte Einstellungen Tab

Allgemein Tab

(Back to top)

 

Projekt Einstellungen

Sie können hier Ihre Projektdaten wie Adresse, Projektnummer, Projektbearbeiter etc. eingeben

  • Einstellung Schriftblockköpfe - Hier finden Sie einige vordefinierte hsb spezifische Blockattribute.

Allgemeine Einstellungen

Hier können Sie einstellen mit welchen Einheiten Sie arbeiten und wie die Einheiten dargestellt werden sollen. Zudem können Sie die Sprache auswählen. 

Die Option Special ist für individuelle Einstellungen von hsb Spezial Firmen. Normalerweise sollten Sie diese Option nicht verwenden. Diese Option wird in speziellen Fällen von Entwicklern benutzt, welche hsb für Ihre Firma angepasst haben. 

Company Verzeichnisse

Sie können den Pfad angeben wo die Software für die Detailzeichnungen (z.B. Wanddetails) suchen soll. Normalerweise ist dieser Pfad automatisch angegeben, nach dem Installieren der Software. 

  • Profil automatisch Wechseln - Wenn Sie den Hacken setzen, erlauben Sie dem Programm automatisch zwischen verschiedenen AutoCAD Profilen zu wechseln. Diese Option erlaubt es Ihnen zwischen standard hsb Profilen und den DSP Profilen zu wechesln. Wenn man eine DSP Zeichnung aktiviert, wechselt das Profil automatisch.
  • Aus company Struktur konvertieren - Dies wird für die Version 10 benötigt. Die hsbcad Company Verzeichnisse wurden restrukturiert. Seit dieser Version wird nur noch ein Detailverzeichnis verwendet. Wenn Sie auf die konvertieren Schaltfläche klicken, wird hsbcad alle relevanten Informationen aus der alten Detailstruktur in die neue Struktur kopieren. 


Einzelteilzeichnungs Tab

(Back to top)

Kontrolliert die Ausgabe von Einzelteilzeichnungen.

  

Im Einzelteilzeichnungstab können Sie:

  • Alle Stäbe horizontal – Damit werden alle Stäbe die nicht Horizontal angeordnet sind (z.B. Sparren), horizontal dargestellt. 
  • Nur Kehl- / Gratsparren schräg – Diese Stäbe werden in der 2D Zeichnung in der wahren Schräglage gezeigt.
  • Alle Stäbe schräg – Zeigt alle Stäbe in der tatsächlichen Schräglage. 

3D Ansicht

Zeigt die Europäische oder Nordamerikanische Darstellung.

Position der YZ Projektion

Wählt die Ansichtsseite von der linken oder rechten Seite.

Referenz Punkt

Wählt von welcher Seite aus die Seitenansicht positioniert werden soll.

Externe Zeichnung für Einzelteilzeichnungen

Definiert den Pfad für externe Einzelteilzeichnungen.

Farben

Wählt die Farbgebung der verschiedenen Linientypen.

2D Layout

Hier können Sie den Randabstand im Plan definieren und ob die Bohrungen dargestellt werden sollen.

Nummerierungs Tab

(Back to top)

Kontrolliert die Ausgabe der Beschriftung und Nummerierung.
Die Anzeige für die Nummerierung ist über die Nummerierung und Nummerierung 2 Tabs gesteuert.


Stil, Farbe und Texthöhe

Um die Texthöhe zu definieren wählen Sie einen Stil aus der Liste und setzen Sie den Hacken bei "Texthöhe in Acad Bemassungsstil definiert". 
Alternativ können Sie den Hacken bei "Texthöhe in Acad Bemassungsstil definiert" rausnehmen und die Texthöhe über die Skalierung einstellen. Normalerweise sollten sie einen Wert zwischen 20 und 25 eingeben. 
Wählen Sie eine Farbe für den Nummerierungstext. Dies ist der einzige Ort an dem sie die Farbe für den Nummerierungstext auswählen können, d.h. Farben können nicht über den Beschriftungsstil definiert werden. 

Dynamische Anzeige

  • Text horizontal auf dem Bildschirm - Wählen Sie das wenn die Nummerierung horizontal dargestellt werden soll.
  • Text parallel zum Objekt - Wählen Sie dies, wenn der Text paralell zum Stab angezeigt werden soll. 
  • Mittig – Sie können festlegen, ob die Nummer mittig am Einfügepunkt oder seitlich vom Einfügepunkt liegen soll. Wenn Sie "mittig" nicht mit einem Kreuz markieren, können Sie Führung für die Nummerierung verwenden. (siehe auch X und Y)
  • Führung – Sie können eine Führung für die Nummerierung eingeben. Wenn Sie "mittig" wählen, gibt es keine Führung.  
  • Verdeckter Rahmen - Wählen Sie ob Sie einen Rahmen um die Nummerierung sehen wollen. 

Balken und Platten (nur für Balken und Platten)

  • Nummer zeigen - Wählt ob die Nummer angezeigt wird oder nicht. Dies gilt nur für die Nummer und nicht für die Führung oder den Rahmen. 
  • Mit Länge - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten. 
  • Mit bestell Länge - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.
  • Mit Rasterposition - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.
  • Mit Stabcode - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.
  • Mit Namen - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.
  • Mit Label - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.
  • Label als Prefix benutzen - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.
  • Sublabel - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.
  • Binderstil - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.
  • Material - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.
  • Schnittklasse - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.
  • Mit Querschnitt - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.
  • Mit Querschnittshöhe - Wählt die Eigenschaften und Parameter welche Sie angezeigt sehen möchten.

Tsl und Metallteile (nur für Tsl und Metallteile)

  • Mit Nummer - Wählt ob die Nummer angezeigt werden soll oder nicht. Dies zählt nur für die Nummer und nicht für die Führung oder den Rahmen. 
  • Mit Namen - Wählt ob der Indexname des tsl angezeigt werden soll. 
  • Ein Objekt je Nummer -  Wählt ob gleiche Objekte die selbe Nummer kriegen oder ob jedes Objekt eine eigene Nummer erhält. Um Objekte zu Vergleichen können Sie Kriterien setzen. Diese Kriterien können Sie im Nummerierung 2 Tab definieren.
  • Nur für nummerierte Objekte anzeigen - Wählt ob die Nummerierung nur für nummerierte Objekte angezeigt werden soll.
  • Absolute Höhe Ober- / Unterkante First- / Fusspfette angeben - Definiert ob die Höhe an der Ober- oder Unterkante angezeigt wird. 



Nummerierung 2 Tab

(Back to top)

Ergänzende Einstellungen für die Beschriftungs- und Nummerierungsausgabe. 

Die Anzeige für die Nummerierung ist über die Nummerierung und Nummerierung 2 Tabs gesteuert. 


Parameter der hsb-Fertigungsdaten


Sie können Unterschiede zwischen Objekten mithilfe von Kriterien festlegen. Um verschiedene Nummern zwischen verschiedenen Objekten zuzuteilen, müssen Sie "Ein Objekt je Nummer" im Nummerierungs Tab auswählen. z.B. wenn sie Material wählen, werden allen Objekten mit unterschiedlichen Materialien andere Nummern kriegen. 

hsb Panel Nummerierung

  • Skalierfaktor - (Texthöhe) Sie können den Faktor zum vergrössern oder verkleinern des Textes eingeben. 
  • Abstand entlang der Balkenachse - Abstand von der Rahmenmitte und der Stabmitte in der x-Achse. 
  • Y - Verschiebung vom Mittelpunkt -  Abstand von der Rahmenmitte und der Stabmitte in der y-Achse.

Inhalt

  • Nur Positionsnummern - Wählt ob die Information die Positionsnummer beinhaltet. 
  • Positionsnummer und Label - Wählt ob die Information die Positionsnummer und die Beschriftung beinhaltet.
  • Label und Sublabel – Wählt ob die Information die Label und die Sublabel beinhaltet.
  • Name only – Wählt ob die Information nur den Namen beinhaltet .   
  • Mittig - Wählt ob die Nummerierung mittig ist. 
  • Mit Rahmen – Wählt ob es um die Nummerierung einen Rahmen gibt.
  • Abmessungen einschliessen - Zeigt Platten Breite x Länge. 
  • Skalierfaktor - Skalierung der Beschriftung
  • Verwende die kleinste Abmessung als Breite 
  • Unterschiedliche Positionsnummern zuordnen wenn Balken hinzugefügt wird 
  • Zusätzliche Balken zum Volumenvergleich wählen

Farben Tab

(Back to top)

Im Farb Tab können sie die Farbgebung der hsb-Objekte auswählen. 


  • Dummy – Wenn Sie einen Dummy zeichnen, vergessen Sie nicht dafür einen Linientyp zu setzen. Falls Sie dies nicht tun, kann es sein, dass Ihr Dummy nicht dargestellt wird, oder Sie nur Punkte sehen können. 
  • Beim Erzeugen von Balken Standardfarben benutzen – Wenn Sie das auswählen, werden die Farben der Stablinien automatisch auf den jeweiligen Stabtyp angepasst. 
  • Farbe der Dachfläche durch Code zuordnen – Wählen Sie dies wenn Sie wollen, dass die Dachflächen automatisch Farbe wechseln, wenn ein anderer Code eingesetzt wird. z.B. Dachflächencode A (Rot). Ändern sie den Code A zu Code B, werden die Linien automatisch Gelb.                   


Anzeige Tab

(Back to top)

Steuert die Anzeige von Objekten, wie z.B. die CNC Ausgabe.

 

hsbcad Stäbe

  • Querschnittsänderung - Definiert ob es möglich ist den Querschnitt mit Griffpunkten zu ändern. Wenn diese Option nicht markiert ist, können Sie den Querschnitt in den Objekteigenschaften und mit dem Befehl "hsbEdit" durchführen.
  • Überschreitung der max. Länge - Entscheidet ob ein Hinweis entstehen soll, wenn die maximale Länge eines Balken überschritten wird. Sie können die maximale Länge im "hsbStab/Materialkatalog" definieren. 
  • CNC Referenzseite - Definiert ob die Bundseite angezeigt werden soll.



Hundegger Tab

(Back to top)

Steuert die Ausgabe für Hundeggermaschinen.
In diesem Tab können Sie die Maschineneinstellungen und Werkzeuge Ihrer Hundeggermaschine ändern. Sie können die Einstellungen speichern und ein anderes mal wieder Laden.

 


Hundegger2 Tab

(Back to top)

Im Hundegger 2 Tab können Sie die Form des Fräskopfes definieren, falls Sie einen speziellen Fräser nutzen.
  

Benutzerdefinition des

  • Polyline 1 wählen -
  • Polyline 2 wählen -
  • Umfälzungsprofil wählen -
  • Umfälzungsprofil 2 wählen -

Ein Umfälzungsprofil ist ein Werkzeug, bei welchem ein speziell geformtes Hundegger Werkzeug um die Stabachse rotiert um gerundete oder speziell geformte Köpfe kreiert werden können. Dies ist nur über Tsl möglich.

Um dies nutzen zu können benötigen Sie:

  • Die neuste Hundegger Software h
  • Einen speziellen Hundegger Fräskopf 
  • Ein Umfälzungsprofil Tsl

  •  HH Tool ID –

Bohrungsmanager

  • Einheit geneigter Bohrungen für alle Bohrungen verwenden – wählen 
  • Hinzufügen
  • Editieren –
  • Löschen -


Bemassungstab

(Back to top)

Im Bemassungs Tab können Sie einerseits den Bemassungsstil für verschiedene Bemassungen auswählen, andererseits können Sie den Typ der Bemassung wählen [Zwischen (A) / Fortlaufend (B)]. 


 



Volumenkörper Tab

(Back to top)

Im Volumenkörper Tab können Sie die Einstellungen für die Darstellung der Volumenkörper editieren. Je genauer die Darstellung ist, desto mehr Ressourcen werden aufgewendet, d.h. dass die Software etwas langsamer sein kann.
 

Anzeige Bohrungsdetails

  • Drahtgitter anzeigen - Sie können ein Raster auf die Anzeige legen.
  • Stäbe - Sie können die Darstellungsgenauigkeit der Bohrlöcher in Stäben definieren.
  • Metallteile – Sie können die Darstellungsgenauigkeit der Bohrlöcher in Metallteilen definieren.
  • Darstellungsgenauigkeit 3D – Sie können die Darstellungsgenauigkeit im 3D Modell bestimmen.

Extrusionprofile

Sie können die Darstellung von Extrusionsprofilen ein- oder ausschalten. Wenn Sie die Darstellung deaktivieren, wird der Querschnitt der Balken als rechteckiger Rahmen dargestellt.

HSB OFang Einstellungen 
Sie können einen speziellen Fangmodus entlang einer Stabachse oder Kurve aktivieren.


Gruppen Tab

(Back to top)

Steuert die Gruppenlayer und die Gruppenlayer Prefixe. 

 

Schalter der Gruppenlayer


Sie können die Werkzeuge, Platten, Verbindugsmittel, Elementwerkzeuge und Bemassungen ein- oder ausschalten.
Diese Einstellungen sind simultan mit denjenigen in der hsbKonsole. Sie können diese Einstellungen im nachhinein verändern.

Verhalten der Baumstruktur 

  • Bei Klick auf graue Gruppe ausschalten -
  • Elementgruppen nur Zeigen, wenn aktuell – Wählen Sie diese Option, um alle Geschwisterelemente auszuschalten.
  • Treat XRef layers and groups independent from host dwg -  Steuert die Sichtbarkeit der Xref (referenzierte Zeichnungen)

Gruppenlayer Prefix

  • Originallayername ist Gruppenprefix - Sie können wählen ob der originale Layername der Prefix für die Gruppe sein soll. Wenn Sie dies nicht markieren, können Sie Ihr eigener Prefix ins Feld eintippen. Unter "Layernamen an neues Prefix anpassen" fügen Sie den existierenden Objekten einen neuen Prefix zu. 

Gruppenlayer Schlüssel

  • Group key partitioning
  • Layernamen nach Schlüssel anpassen -
  • Nachfragen ob Blöcke und Xrefs auf Layer 0 gelegt werden sollen -



Holzrahmenbau Tab

(Back to top)

Kontrolliert die Ausgabe des Wand Stick frame Modules. 

ADT Wandoptionen

  • Hüllkörper der Wand automatisch bei Wänden mit hsbDaten ausblenden - Wählen Sie, ob Sie die ADT-Wandhülle ausschalten möchten. 
  • Grösse Wandicon 
  • Bemassungsstil Wand  
  • Texthöhe Wand  

 

Merke: Zum wechseln der Pfeilfarbe
Die Pfeil- /Textfarbe kann in der Objektdarstellung verändert werden. Wählen Sie den Pfeil, drücken Sie Rechtsklick und wählen Sie Objektdarstellung bearbeiten. Wählen Sie Anzeigeeigenschaften bearbeiten, dann können Sie die Farbe ändern.


Wie kann ich das Wandsympol anpassen

Vorsicht: Dies funktioniert nur mit ACA weil sie den Stilmanager brauchen um dies zu tun.
Sie haben die Möglichkeit Ihren eigenen Pfeil zu erstellen oder bestehende zu ersetzen. Wie machen Sie das? 

  • Tippen Sie ATTDEF in die Befehlszeile, der Dialog "Attribute definieren" öffnet sich. 
  • In diesem Beispiel habe ich den Namen HSB_NR ins Bezeichnungsfeld geschrieben und ok gedrückt. 
Merke: Sie haben zwei Möglichkeiten, die Wandnummer (HSB_NR) und den Wandcode (HSB_CODE). In hsbcad 2013 gibt es noch 2 Optionen mehr. (HSB_XREFNAME) und (HSB_NRWITHREF) 

 

  • Ich habe zudem einen Pfeil mit einer Polylinie gezeichnet. 
  • Sobald Sie das HSB_NR Attribut und Ihren Pfeil platziert haben, machen wir einen Block daraus. 


  • Tippen Sie Block in die Befehlszeile. Der Blockdefinitions Dialog öffnet sich. 


      1. Geben Sie einen Namen ein

   

      2. Wählen Sie über "Auswahlpunkt" einen Punkt in Ihrer Zeichnung (z.B. Pfeilspitze). Setzen Sie anschliessend            die X,Y,Z Koordinaten auf 0. Damit wird Ihre Pfeilspitze immer in der Mitte der Wand sein.
      3. Klicken Sie auf "Objekte wählen" und wählen Sie in der Zeichnung Pfeil und Text aus. 

Der Attribute bearbeiten Dialog öffnet sich. Geben Sie Ihre Daten ein und drücken OK.

 

  • Mit den Attributen hat sich Ihr Block nun geändert. 
  • Um dies an jeder Wand zu befestigen, müssen wir einige Einstellungen im Stilmanager machen.
  • Wir müssen diesen Block an den Wandstil anhängen. 
  • Wählen Sie im Reiter "Verwalten" den Stilmanager/Architektonische Objekte/Wandstile und wählen Sie den Stil an welchen Sie das Attribut anhängen möchten. 
  • Wählen Sie den hsbcad data Tab aus. In den zwei Pulldownmenus scrollen Sie nun zu Ihrem Blocknamen. In meinem Fall ist dies "asdf".
    Merke: Immer wenn Sie in Zukunft Änderungen an diesem Block machen, wird er sich in einer bestehenden Zeichnung nicht selbst aktualisieren. Sie müssen in den Pulldownmenus einen anderen Block auswählen und bestätigen. Anschliessend können Sie wieder Ihren Block auswählen. Damit ist der Block aktualisiert. 

  • Wenn Sie nun neue Wände zeichnen, sehen diese so aus:

Öffnungen mit hsbcad Daten

 
  • Bemassungsstil Öffnungen – Definieren Sie Ihren Bemassungsstil.
  • Texthöhe Öffnung – Geben Sie die Texthöhe ein. 
Wählen Sie aus folgendem: 
  • Brüstungshöhe anzeigen – Wählen Sie ob Sie die Brüstungshöhe in Ihrer Zeichnung angezeigt haben möchten. 
  • Sturzhöhe anzeigen – Wählen Sie ob Sie die Sturzhöhe in Ihrer Zeichnung angezeigt haben möchten.
  Wählen Sie aus folgendem:   
  • Auf der Seite des Wanicons anzeigen
  • Auf gegenüber liegender Seite des Wandicons anzeigen 

Verändern der Textparametern bei Öffnungen



Diesen Text sehen Sie, wenn Sie eine Zeichnung mit dem ACA Dim Stil machen.

Die Textgrösse können Sie im Holzrahmenbau Tab verändern. 

Die Textfarbe ändern Sie über die Objektdarstellung. 
Wählen Sie den Öffnungstext, machen Sie einen Rechtsklick und wählen Objektdarstellung verändern. Wählen Sie in den Darstellungseigenschaften Anzeigeeigenschaften bearbeiten.  

  

Rohbauöffnungsgrösse Türen

  • Rahmenabmessungen ausschliessen, bei Bezug auf Innenseite Rahmen – Dies ist für den Amerikanischen Markt. Ausgewählt berücksichtigt es den Rahmen nicht wenn "Bezug auf Innenseite Rahmen" ausgewählt ist.

Initialisierung hsbWand und hsbCNC


Wählen Sie den Knopf Wand.ini bearbeiten. Folgendes Dialogfenster geht auf: 
Das Passwort hier ist hsb

 

Folgender Dialog öffnet sich:

 
  • Detailänderung – Wählen Sie 0 oder 1, 1: Wenn Sie den Detailnamen ändern möchten. 
  • Ständer 90 schneiden – Wählen Sie 0 oder 1, 1: Schneidet die Ständer immer 90 Grad.
  • Sturzposition – Wählen Sie 0 oder 1, 0: Die Position die Sie im Öffnungsdialog gewählt haben wird verwendet. 1: Der Sturz wird direkt über der Öffnung positioniert.
  • durchlauf. Platten. – Wählen Sie "Normal" oder "Nicht auf Stützen stossen". Bei Normal wird immer ein Ständer hinter den Plattenstoss kommen. Bei "Nicht auf Stützen stossen" wird das Verteilungsraster der Platten und Ständer nicht aufeinander abgestimmt und hinter den Plattenstössen hat es zum Teil kein Holz. 
  • Zwischenstücke teilen – Wählen Sie "teilen" oder "nicht teilen" Wenn Sie die Wand erstellen und Zwischenstücke in einer bestimmten Höhe wählen, wird das Zwischenstück auf den Pfosten geteilt. Bei "nicht teilen" werden die Zwischenstücke nicht geteilt.
  • Ständerausrichtung – Wählen Sie zwischen Vorgabe, Plan1 oder Plan2
  • Doppelter Ständer bei Winkel – Wählen Sie 0 - 1, oder 2, Setzt 1, 2 oder gar keinen Ständer unter den Knick. 
  • Doppelte Stütze unter Giebel – Wählen Sie 0 - 1, oder 2, Setzt 1, 2 oder gar keinen Ständer unter den Giebel.
  • Wert "0" bei Ständern seitlich einer Öffnung zulassen - Wählen Sie 0 oder 1. 0 entfernt Ständer von den Seiten der Öffnungen, das Ständerraster wird beibehalten. 1 lässt Stäbe seitlich der Öffnung zu. 
  • Einstellung für Ständer über Öffnungen - Diese Funktion regelt wieviele Ständer Sie über der Öffnung haben, Sie können wählen zwischen: 1-, 1, 1+, und 2. 
  • Dreht die Platte unter einem Fenster – 1 Wenn es möglich ist, wird die Platte unter dem Fenster gedreht. 
  • Minimum Overlap: Definiert wieviel sich die Platten am Elementstoss mindestens überlappen müssen. 

Dach/Decke Tab

(Back to top)

Steuert die Ausgabe Von Dach/Deckenelementen.

 

Dach/Decke Darstellung

  • Bemassungsstil Text - Wählen Sie einen Bemassungsstil aus.
  • Texthöhe - Geben Sie die Texthöhe ein.
  • Farbe wenn gesperrt - Sie können sich eine Farbe auswählen, welche bei gesperrten Elementen erscheint.
  • Pfeilgrösse - Steuert die Pfeilgrösse. 
  • Texthöhe Details - Textgrösse für die Detailbeschreibung. 
  • Aufteilung Symbolgrösse -
  • Textgrösse Subtype - Steuert die Textgrösse des Subtypes.
  • Z-Abstand Text - Steuert wie weit überhalb der Text erscheint
  • Textfarbe bon Vorgabedetails - Sie können eine Farbe für die Detailbeschreibung auswählen.
  • Textfarbe von Detailänderungen - Sie können eine Farbe für die Detailbeschreibung auswählen. Diese Farbe wird während Überschreibungen genutzt

Blockbau Tab

(Back to top)

Steuert die Blockbauausgabe

 

Fensterfräsungen

  • Mindestholzdicke nach Bearbeitung - Sie können einen Wert eingeben. Falls die Höhe des Balkens minus die Höhe des Hauses kleiner als die Mindestholzdicke ist, wird die Fräsung durch einen Sägeschnitt oder Schlitz parallel zur Balkenachse ersetzt. Dieser Wert beschreibt den Rest des Abschnitts des Balkenabschnitts.

Ersetzen von Bearbeitungen

Sie können Sägeschnitt parallel zur Blocklage durch einen Schlitz ersetzen um anzugeben wie Sie bei einer Unterschreitung der Mindestdicke vorgehen wollen.


SIPS Tab

(Back to top)

Steuert die Ausgabe des Sips Modul

 

  • Vorgabe Stababmessung
  • überstehende Wand von Hauptwand zurückschneiden -

Vorgabe Kantencodes und Volumenoperation

(Still to finish)

Einzelteilzeichnung

  • Show lumber install in shop drawing -


Fachwerkträger Tab

(Back to top)

Steuert die Ausgabe des Fachwerkträger Tab


  • System – Definition des Systemes
  • Farbe der Fachwerkträger – Wählen Sie eine Darstellungsfarbe aus
  • Nummerierungsstil – Wählen Sie einen Bemassungsstil aus.
  • Prefix – Geben Sie einen Prefix ein


StatikTab

(Back to top)

 

  • Metrisches System - Wählen Sie ob Sie im Metrischen oder Imperialen System planen. 
  • Längeneinheit - Definiert die Längeneinheit 
  • Flächeneinheit - Definiert die Flächeneinheit.
  • Einheit für die Kraft - Definiert die Einheit für die Kraft.
  • Einheit für die Spannung - Definiert die Einheit der Spannung.
  • Einheit für den E-Modul -Definiert die Einheit für das E-Modul. 
  • Zeichnungsmassstab - Zeicheneinheiten pro Einheit für die statische Länge in Meter. 
  • Kräftemassstab - Kraft pro Zeicheneinheit in Newton. 
  • Stile - Definiert den Bemassungsstil.
  • Texthöhe - Definiert die Bemassungshöhe. 

Haftungsausschluss

Wenn Sie dieses Tool nutzen müssen Sie sich bewusst sein, dass dies ein neues Tool ist, welches noch in Entwicklung ist. Hsbcad übernimmt keine Verantwortung bei der Benutzung dieses Tools.


Erweiterte Einstellungen Tab

(Back to top)

  

Toleranzen

Setzen Sie verschiedene Toleranzen. Ändern Sie diese nicht ohne hsbSoft zu kontaktieren!

Startup

  • Zeige Tipps beim Start – Schalten Sie Tipps beim Starten an- oder aus. 
  • Automatisches Ändern des Company Verzeichnisses – Wählen Sie ob Sie automatisch das Companyverzeichnis ändern möchten, wenn Sie eine Zeichnung öffnen in der Sie ein anderes Companyverzeichnis nutzen. 
  • Zeige hsbcad Lizenzinformation – Damit können Sie Ihre Lizenzinformationen einsehen, welche Module und hsbcad Version Sie nutzen und  
  • Show hsbcad License information - You can see what hsbcad version you have and the modules and the fingerprint information you are running on your machine.

Customization

Sie können Öffnungsdaten und selbst erstellte Profil-, Hardware- und Plattenkataloge importieren.
Mit Hilfe von Excel können Sie Schnitt-, Hardware- und Plattenkataloge erstellen und bearbeiten.

[RoS]

Feedback and Knowledge Base