Abbund | Stab Grundbearbeitungen | DE

Stab Grundbearbeitungen

Einleitung

Für Stäbe gibt es eine Vielzahl von Bearbeitungsmöglichtkeiten bei hsbcad, sei es klassische Holzverbinder wie auch dynamische Werkzeuge (z.B. Balkenschuhe etc.) In diesem Dokument geht es um die Grundbearbeitungen von Stäben die im Kontextmenü des Bauteils hinterlegt sind.


Stab schneiden


Die Eingabe dieser Bearbeitung erfolgt in der Regel über drei Punk (X, Y, Z). Sollte der Z Schnitt rechtwinklig sein so reicht Ihnen auch die Eingabe der ersten beiden Punkte und Sie können den 3 Punkt durch Enter bestätigen. Dadurch wird ein rechtwinkliger Schnitt erzeugt. Den dritten Punkt müssen Sie nur angeben sollte der Schnitt einen Winkel bekommen.


So gibt es beim Aufruf dieser Bearbeitung weitere Funktionen die Ihnen in der Befehlszeile zur Verfügung stehen. Über die Punkte XY, YZ und ZX können Sie die Eingabereihenfolge in Bezug auf das BKS ändern. 

Über Objekt können Sie begrenzende Objekte auswählen wie hsbDachfläche, hsbPanel, Polylinie oder Ebene. 

Seite

(Back to top) 
Führt man den Befehl Stab schneiden aus, wird nach der Eingabe der Schnittebene der kleinere Teil des Bauteiles gelöscht. Manchmal kommt es aber vor, das man genau dieses Stabstück benötigt. Über Seite können Sie sagen, welche Stabseite nach der Eingabe des Schnittes erhalten bleiben soll.  

Doppelschnitt

Mit dem Befehl Stab schneiden ist es auch möglich, mehrere Schnitte an einer Schnittkante einzugeben.

Teilen

Die Eingabe beim Befehl teilen ist die gleiche wie bei Stab schneiden. Es werden wieder die drei Punkte abgefragt. Der Unterschied von teilen zu schneiden ist, dass ein Stab der geteilt wurde, den Abschnitt nicht löscht. Ein Mehrfachschnitt wie bei Stab schneiden ist mit teilen nicht möglich.

Stäbe verbinden

Wurden Stäbe geteilt und sollen wieder zusammengefügt werden, wählen Sie die Stäbe aus und öffnen das Kontextmenü. Dort finden Sie dann den Befehl verbinden.

Sie können Ihren Stab strecken oder verkürzen in dem Sie die Ebene über Punkte angeben (wie bei schneiden) an der sich der Stab ausrichten soll. 
Beispiel: Geben sie Punkt 1 und Punkt 2 an und bestätigen Sie mit Enter. Der Stab wird sich an die Linie strecken oder verkürzen.

Strecken bis Objekt

Der Unterschied zwischen strecken und strecken bis Objekt ist, dass bei letzterem die Bauteile dynamisch miteinander verbunden werden. 
Beispiel: Stecken Sie den Stab 2 an den Stab 1, erhalten Sie zwischen den Bauteilen einen Kreis. Dieser Kreis definiert die Bearbeitung das die beiden Stäbe miteinander verbunden sind. In den Eigenschaften des Kreises können Sie zusätzlich eine Fuge definieren.
Schieben Sie den  Stab 1 in Richtung des grünen Pfeiles, bleiben die beiden Stäbe dynamisch miteinander Verbunden.


Stab zur Ecke strecken

(Back to top) 

Dabei kann es sich um eine Rechtwinklige Ecke oder eine freie Ecke handeln. Haben Sie die Ecke eingefügt, erhalten Sie wie bei strecken bis Objekt den Kreis. In den Eigenschaften können Sie manuell auswählen welcher Stab der Hauptstab sein soll. Auch bei dieser Bearbeitung bleiben die Bauteile beim Schieben dynamisch miteinander verbunden.


Werkzeug einbinden

Eine andere Bezeichnung für Werkzeug einbinden ist die hart/weich Verschneidung. Wählen Sie den Stab aus der die Bearbeitung erhalten soll (Stab 1)und führen Sie dann den Befehl im Kontextmenü aus. Wählen Sie den zweiten Stab (Stab 2) und bestätigen Sie mit Enter. Ihr Stab der als Werkzeug dient hat in der Achse nun eine Linie bekommen. Klicken Sie diese Linie an, haben Sie in den Eigenschaften die Möglichkeit extra Luft zu den Seiten einzugeben.  

Dummy

Dummies werden in hsbcad oft verwendet um Bearbeitungen wie z.B. Werkzeug einbinden zu verwenden. Ein Dummy hat lediglich die Aufgabe die Bearbeitung auszuführen. An eine CNC Maschine werden nur die Bearbeitungen welche der Dummy auslöst exportiert, aber nicht der Dummy selbst. Um ein Dummy zu zeichnen, zeichnet man einfach einen Stab und ändert in dessen Eigenschaften zu Dummy an. Die Option Dummy mit Werkzeugen wird für Stahlteile verwendet, falls der Dummy selbst Träger von Bearbeitungen ist.


Querschnitt über Eigenschaften ändern

Der Querschnitt eines Bauteiles lässt sich sowohl über die Eigenschaften als auch über den Befehl „Querschnitt ändern“ verändern. Klicken Sie das Bauteil an und ändern Sie in den Eigenschaften die Abmessungen Ihres Bauteils. Wichtig zu wissen ist das die Änderung immer von der Stabachse ausgeht. Das heißt, verkleinern Sie die Breite des Bauteiles, bleibt die Stabmitte und das Bauteil wird von links und rechts gleichmäßig verkleinert bzw. vergrößert. 

Querschnitt über Befehl ändern

Im Gegensatz zum Ändern des Querschnittes in den Eigenschaften, haben Sie hier die Option zu entscheiden welche Kante fest bleibt und in welche Richtung sich Ihr Bauteil verändern soll. Sie erhalten bei der Auswahl dieses Befehls eine grüne Vorschau an Ihrem Stab die Ihnen die Änderung visuell anzeigt. Auch lässt sich in dieser Dialogbox die Höhe und die Breite vertauschen.

 
Stab BKS

Mit dem Stab BKS (benutzerdefiniertes Koordinatensystem) können Sie sich das BKS in Ihr Bauteil legen, um Bearbeitungen am Bauteil einfacher ausführen zu können.

Hilfslinien am Stab

(Back to top)  
Hilfslinien an einem Stab werden zum Beispiel benötigt um einen Schnittpunkt mit einer Linie zu erhalten. Beim Ausführen dieses Befehls werden an jeder Kante und an der Stabachse eine Linie erzeugt. Diese können Sie nach der Benutzung einfach wieder aus der Zeichnung entfernen. 
Über erweitert im Kontextmenü des Stabes können Sie die Breite und Höhe (Y- und Z- Achse) vertauschen, sowie die Z-Achse wechseln oder die X-Achse wenden. 

[RoS]




Feedback and Knowledge Base