Abbund | BSP | DE

BSP


Aus Architekturwänden erzeugen

Brettsperrholzplatten lassen sich direkt aus Architektuwänden erzeugen. 

Einzelteilzeichnung erzeugen

Als erstes müssen Sie über den Befehl "Wanddefinition erzeugen", der Architekturwand die Information geben, sodass diese mit Holzinformationen gefüllt wird. Haben Sie den Befehl auf eine ACA Wand angewendet wird in der hsbKonsole automatisch eine Wandnummer für diese Wand angelegt.

Den Befehl finden Sie im klassischen Menü, wie auch in der Multifunktionsleiste unter dem Reiter hsbBSP


Wichtig:

Damit dieser Befehl angewandt werden kann, muss im Stil-Manager der dafür benötigte Stil "Standard ohne Hölzer" hinterlegt sein. Ist dieser nicht hinterlegt, öffnen Sie den  Stil-Manager.


Kopieren Sie sich aus einer anderen Zeichnung den Stil in Ihre aktuelle Zeichnung, oder legen Sie sich den Stil unter hsbcad Panel Kataloge im Reiter "Wall definitions" an. Die anzahl der Stäbe sollte in allen reitern auf 0 sein.


Platten erzeugen

Wählen Sie im klassischen Menü oder in der Multifunktionsleiste den Befehl "Panel erzeugen" aus. In der Dialogbox können Sie nun im ersten Reiter den gewünschten Panel Stil auswählen, der in Ihrer Wand erzeugt werden soll. Wichtig ist, dass Sie "aus ADT - Wänden generieren" auswählen, wenn Sie aus Architekturwänden  BSP - Platten erzeugen. Sie können für Ihre Platten auch die Oberflächenqualität auswählen. Diese Option steht auch nach dem Erzeugen in den Eigenschaften zur Verfügung. Die genaue Erklärung zu den Oberflächen finden Sie weiter unten in diesem Dokument.



Aus hsbcad Dachflächen erzeugen

Auch aus hsbcad Dachflächen können Platten erzeugt werden, die Vorgehensweise ist ähnlich wie beim Erzeugen aus Architekturwänden. 

Dachdefinitionen ergänzen:
Über "Dachdefinition erzeugen" müssen Sie der Dachfläche die Information geben, dass diese mit Daten gefüllt wird. Haben Sie den Befehl auf eine Dachfläche angewendet, wird in der hsbKonsole eine neue Gruppe mit Elementnummern, über die Sie Ihre Bauteile ein- / ausschalten können.



Sollte hier kein Stil vorhanden sein, kann im Stil-Manager "roof definitions" ein neuer erzeugt werden, oder ein vorhandener aus einer bereits bestehenden Zeichnung importieren.

Platten erzeugen

Wählen Sie den Befehl "Panel erzeugen" und aktivieren Sie in der Dialogbox die Option "aus Dachflächen generieren".

Aus Polylinien erzeugen

BSP Platten können auch aus Polylinien generiert werden. Dies funktioniert allerdings nur bei geschlossenen Polylinien.

Tipp: Haben Sie die Kontur aus einzelnen Linien gezeichnet, können Sie über den Befehl "vb" die Linien zu einer geschlossenen Polylinie umwandeln. Ist das Umwandeln der Linien nicht möglich, kann es daran liegen, dass sich Ihre Linien z.B. an den Ecken nicht genau treffen, oder Sie in der Z Lagen verschoben sind.

Platten erzeugen

Die Platten werden wie beim Erzeugen aus ACA-Wänden über den Befehl "Panel erzeugen" erstellt. Aktiviern Sie dazu im ersten Reiter den Punkt "aus geschlossenen Polylinien oder Kreisen erzeugen".

Anders wie bei "Platten aus ACA-Wänden generieren", können Sie hier im zweiten Reiter "Verteilung" noch einige Einstellung hinterlegen.

Sie können hier eine maximale Breite (A) hinterlegen, sowie vertikale und horizontale Fugen. Sollte die Polylinie mit einer ganzen Platte erstellt werden, lassen Sie die Einstellungen alle auf 0.



Zwei wichtige Punkte in diesem Reiter sind "Verteilungsrichtung explizit angeben", darüber können Sie die Verteilungsrichtung der Platte angeben und "gleichmässige Panelverteilung verwenden". Sie können auch festlegen wo das Passpanel eingebaut werden soll.

Aus Volumenkörper erzeugen

Volumenkörper können z.B. als .sat Datei importiert, oder direkt von AutoCAD übernommen werden. Mit hsbcad haben Sie die Möglichkeit, Volumenkörper direkt in BSP Platten umzuwandeln. In der hsbcad Hilfe finden Sie ein Video, dass Ihnen erläutert, wie man eine .sat Datei importieren kann. Auch finden Sie zu diesem Punkt ein kleines Video, wie man aus einem Volumenkörper eine BSP Platte erzeugen kann.

Platten erzeugen

Führen Sie in der Multifunktionsleite den Befehl "Volumen in CLT konvertieren aus". Diesen finden Sie im Reiter hsbBSP unter Zeichnen.


In der Dialogbox die sich öffnet, können Sie nun den exakten Panel Stil auswählen, den Sie auf das Volumen anwenden möchten. Möchten Sie unterschiedliche Plattenstärken gleichzeitig umwandeln, wählen Sie in der Dialogbox bei Panel Stil "automatisch" aus.

Markieren Sie sich nun Ihre Volumen in der Zeichnung und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit Enter.

An Ihrer Platte erhalten Sie nun eine textliche Vorschau, welcher Stil der Platte hinzugefügt wurde. Haben Sie eine automatische Stil Zuweisung des Panels gemacht, und haben im Stil Manager gleiche Panel stärken definiert, erhalten Sie einen Hinweis darauf, dass mehrere Platten mit der gleichen Stärke zur Auswahl stehen:


Wählen Sie den Text an und wählen Sie in der Eigenschaftspalette den gewünschten Stil aus. Es werden Ihnen in den Eigenschaften, nur die für dieses Volumen möglichen Panel Stile vorgeschlagen.

Oberflächenqualität

Jede BSP Platte hat eine Referenzseite. Erzeugt man Platten aus einer ACA-Wand, ist die Referenzseite der Platte immer auf der Gegenseite des Wandansichtspfeil. Werden Platten aus Polylinien oder aus einer Dachfläche generiert, so ist die Referenzseite immer unten an der Platte.

Unterseite = Referenzseite

Oberseite = Gegenseite

Die Referenzseite wird Ihnen an der Platte als blaue Kontur dargestellt.

Die Oberflächenqualität wird im Stil-Manager definiert. Schauen Sie sich hierzu in der Hilfe das Dokument "BSP Stile definieren" an.

Nummerierung und Plandarstellung

hsbPanele unterstützen verschiedene Darstellungen in Abhängigkeit der Ansichtsrichtung. Der Inhalt der Positionsnummer, kann über die hsbEinstellungen festgelegt werden.


Bitte beachten Sie, dass bei der Verwendung der Plandarstellung die Option "Darstellungsmodus auf Panel anzeigen" gewählt ist, da es sonst zu überlagerungen der Darstellung kommen könnte.

So kann z.B. die Nummerierung eines Panels in der Modellansicht in einer anderen Ausrichtung und mit einem anderen Bemassungsstil als in der Planansicht dargestellt werden. Diese Option ermöglicht unter anderem eine kollisionsfreie Darstellung der Positionsnummer im Grundriss.


Vorgehensweise

Öffnen Sie die Darstellungsverwaltung (Befehl _AecDisplayManager)


- Wählen Sie "Darstellung nach Objekt" -> hsbCAD panel

- Wählen Sie im linken Fensterbereich die Darstellung "Plan"

- Deaktivieren Sie im rechten Fensterbereich alle Darstellungskomponenten mit Ausnahme der Komponente "Plan Positionsnummer"

- Schliessen Sie die Darstellungsverwaltung

- Öffnen Sie den Stilmanager (Befehl _AecStyleManager)


- Wählen Sie den gewünschten Stil aus und wechseln zum Reiter "Grundriss Information"

- Aktivieren Sie die Option "Automatische Bemassung" und passen Sie bei Bedarf die Vorgabeabstände an. Diese Werte kontrollieren den Vorgabeabstand eines zusätzlichen Griffes, an welchem in der Planansicht die Positionsnummer dargestellt wird. Die endgültige Lage der Nummerierung ist in der Planansicht frei verschiebbar.

- Übertragen Sie bei Bedarf die Einstellungen in Ihre Volagenzeichnungen

Vorgehensweise

Für die Erzeugung von Maschinendaten von Masterpanelen werden CNC Kurven verwendet. Eine CNC Kurve beschreibt eine Kontur und ein assoziiertes Werkzeug.

Befehl: hsb_addcnccurve
Kontextmenü: CNC Kurve erzeugen



Werkzeugarten:

- Beschriftung
- Bohrung
- Fingerfräser
- Foam Relief and Cut
- Ghost
- Helix
- Lateral Slot
- Markierer
- Punch Marker, der Punch Marker ist eine punktuelle Bearbeitung. Die übergebenen Punkte sind die Knotenpunkte (Vertex) der Definitionslinie
- Säge

Definition

Die Definition einer CNC Kurve erfolgt für alle Bearbeitungsarten analog. Das vorliegende Beispiel definiert einen Punchmarker.

Öffnen Sie den Stilmanager und erzeugen Sie einen neuen Stil in der Rubrik "CNC Curve Style"


Eine Einzelzeichnung (im Weiteren auch als ETZ abgekürzt) ist ein Zeichnungsobjekt, welches unterschiedliche Ansichtsfenster ein oder mehrerer Objekte darstellt und vermasst.

Wechseln Sie zur Rubrik hsbcad PANEL Kataloge -> CNC Tool und erstellen einen neuen Stil "Punch Marker", welcher auf der Darstellung des zuvor erstellten Kurvenstils basiert. Wenden Sie sich an Ihren Maschinenhersteller um die korrekte Werkzeug ID zu erfragen.


Wechseln Sie zur Rubrik hsbcad PANEL Kataloge -> Machine Configuration und ergänzen Sie den neuen Werkzeugtyp

Anwendung

- Zeichnen Sie die Kontur des Werkzeugverlaufs als Polylinie innerhalb eines Masterpanels.
- Wenden Sie den Befehl HSB_ADDCNCCURVE auf die Polylinie an. Es wird eine CNC Kontur erzeugt.

Alternativ können CNC Linien auch in Abhängigkeit der Bauteilgeometrie bzw. als Ableitung aus anderen Zeichnungselementen generiert werden. (TSL Automatisierung).

[ros]

Feedback and Knowledge Base